Kooperationsvertrag

Erster Bürgermeister Klaus Jaschke und Andreas Rudloff von der Telekom Deutschland GmbH haben am 07.03.2016 den Kooperationsvertrag für den Breitbandausbau in der Stadt Schönwald unterzeichnet. Die Stellungnahme der Stadt Schönwald bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie) finden Sie unter […]

mehr lesen


Bekanntmachung vom 02.03.2015 zum Auswahlverfahren

breitband-internetanbindung-schoenwald-2015-01

Die Stadt Schönwald führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies einstufiges Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie-BbR; in der Fassung vom 10.Juli 2014, Az.:75-O 1903-001-24929/14) durch. […]

mehr lesen


Ergebnis der Markterkundung

breitband-internetanbindung-schoenwald-2015-01

Gemäß der Breitbandrichtlinie vom 22.11.2012 hat die Stadt Schönwald vom 06.05.2014 bis zum 15.06.2014 ein Markterkundungsverfahren durchgeführt. Die Veröffentlichung erfolgte auf der Homepage der Stadt Schönwald und auf dem zentralen Onlineportal www.schnelles-internet-in-bayern.de. Zusätzlich wurden alle im Erschließungsgebiet vorhandenen Netzbetreiber im Rahmen der Markterkundung einzeln zu ihren Ausbauplänen schriftlich befragt. Das Ergebnis der Markterkundung ist auf […]

mehr lesen


Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

breitband-internetanbindung-schoenwald-2015-01

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) dort, wo er nicht marktgetrieben erfolgt. [...]

mehr lesen