Schönwald – Stadt in der Mitte Europas

Schönwald - Stadt in der Mitte Europas

Schönwald liegt zentral und verkehrsgünstig.

Hier vom Nordosten Bayerns oder dem östlichen Franken aus, ist vieles schnell zu erreichen: Hochschul- und Universitätsstandorte, touristisch interessante Städte oder Wirtschaftszentren.

 

Mit der Bahn fährt man von Schönwald im Stundentakt nach Selb oder nach Hof, von wo aus sich das Schienennetz weiter verzweigt. Im Jahr 2015 wurde die Bahnstrecke nach Tschechien wieder in Betrieb genommen, so dass nun eine Fahrt nach Asch und dann weiter nach Eger möglich ist.

Schönwald im Naturpark Fichtelgebirge

Schönwald – hier ist unser zu Hause.

Wechselhaft war die Geschichte unserer Stadt in der Vergangenheit: Vor rund 700 Jahren gehörte Schönwald zum Egerland. Aus dem Jahr 1316 stammt die erste urkundliche Erwähnung des Ortes. 1792 kam Schönwald mit der Markgrafschaft Bayreuth zu Preußen und schließlich 1810 endgültig zu Bayern.

 

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurden die meisten Wege nach Osten unterbrochen. Doch Mauerfall und Grenzöffnung mit dem Ende der Teilung Deutschlands haben unserer Region und unserer Stadt wieder eine zentrale Bedeutung in den Verbindungen zwischen Osten und Westen, Norden und Süden gegeben.

 

Entdecken Sie von uns aus die Mitte Europas und die angrenzenden Regionen.

Schönwald
Ortsgeschichte

Ortsgeschichte

Tourismus_Titel_Übernachtung

Übernachtung und Camping

Startseite_Gastronomie

Gastronomie