Sehenswert

Tourismus_Sehenswert

Sehenswertes in Schönwald und in der Umgebung

Unsere Stadt liegt im Naturpark Fichtelgebirge und an der Porzellanstraße. Es sind die Wälder des Fichtelgebirges, welche die Landschaft prägen. Naherholungsgebiete, Ausflugsziele, Einkaufsmöglichkeiten, alles ist bequem und ohne Hektik zu erreichen. Radwege im Sommer und Skiloipen im Winter liegen direkt vor unserer Stadt. Wanderwege führen zu den schönsten Plätzen.

Kornberg – Zum Großen Kornberg mit seinem 827 Meter hohen Gipfel führen von Schönwald aus mehrere Wanderwege.

Mit dem PKW kann man bis zum Wanderparkplatz unterhalb des Gipfels fahren. Neben dem Aussichtsturm, der „Schönburgwarte“, prägt der ehemalige Aufklärungsturm der Bundeswehr den Gipfel. Interessant sind die in der Nähe des Gipfels liegenden Zigeunersteine mit dem Wackelstein.

Der Große Kornberg bietet für den Wintersport zwei Pisten mit je 700 m Länge und eine Übungspiste mit 130 m Länge für Anfänger und Kinder. Zur technischen Ausstattung gehörgen ein Skilift und eine Flutlichtanlage.

Schönwald - Tourismus - Sehenswert - Kornberg
Tourismus_Sehenswert_Porzellanikon

Porzellanikon – Das Porzellanikon Selb befindet sich in einer 1969 stillgelegten ehemaligen Porzellanfabrik der Firma Rosenthal und ist von Schönwald aus in kurzer Zeit mit dem PKW, der Bahn oder auch zu Fuß zu erreichen. Auf gut 9000 qm dieses ehemaligen Industriestandortes finden sich heute drei verschiedene Museen:

  • Europäisches Industriemuseum für Porzellan
  • Rosenthal Museum
  • Europäisches Museum für Technische Keramik

Zum Porzellanikon gehört das Deutsche Porzellan Museum in Hohenberg/Eger in einer ehemaligen Direktorenvilla.

Porzellanwerksverkauf „ProfiTable“ – Der Outlet-Verkauf in Schönwald bietet deutsches Markenporzellan der Marken BAUSCHER, TAFELSTERN und SCHÖNWALD, das in der Top-Gastronomie der Welt seinen Einsatz findet.

Angeboten wird das hochwertige Porzellan, das sonst nur den Profis vorbehalten ist. Außerdem gibt es passende Accessoires und Inspirationen aus aktuellen Trends der Tischkultur:

  • Trinkgläser
  • Bestecke und
  • Tischwäsche.
Schönwald - Tourismus - Sehenswert - Werksverkauf
Ortsteil Sophienreuth

Schloss Sophienreuth – Im Jahr 1777 errichtet und dann immer wieder erweitertes Schlossgebäude mit Sitz der Von der Borch‘schen Forstverwaltung (nicht zu besichtigen).

Wirtschaftsgebäude und das Forsthaus im Ortsteil Sophienreuth, beides um 1873 errichtet, stehen wie das Schloss selbst unter Denkmalschutz.

Nördliches Fichtelgebirge - Willkommen im Nördlichen Fichtelgebirge – Franken von seiner schönsten Seite! Der nördliche Teil des Fichtelgebirges bietet ebenso, wie die Gesamtregion Fichtelgebirge, Urlaubsvergnügen für das ganze Jahr. Ausführliche Informationen und umfangreiches Info- und Kartenmaterial erhalten Sie bei allen Tourist-Informationen und dem Info-Point Nördliches Fichtelgebirge in Weißenstadt (im Eingang der Kur-und Touristinformation).

Tourismus-Sehenswert_Noerdliches-Fichtelgebirge
Tourismus_Sehenswert_Hainberg

Bismarckturm - Der im Jahr 1904 auf dem Haj (Hainberg – 758 m ü. d. M.) eingeweihte Bismarckturm ist das Wahrzeichen der tschechischen Stadt Aš (Asch – Fahrzeit PKW ca. 0,25 Std.) und 34 m hoch. Von seiner Aussichtsplattform bietet sich ein weiter Blick über Elstergebirge, Fichtelgebirge und Erzgebirge.

Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth – Wie Berlin wurde das 50-Einwohner-Dorf Mödlareuth (Fahrzeit PKW ca. 0,5 Std.) nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zum Symbol der deutschen Teilung. Der Tannbach bildete zunächst die Demarkationslinie zwischen Mödlareuth-Ost in der sowjetischen und Mödlareuth-West in der amerikanischen Besatzungszone. Seit 1949 gehörte dann der thüringische Teil des Ortes zum Territorium der DDR, der bayerische Teil zur Bundesrepublik.

Tourismus_Sehenswert_Deutsch-Deutsches-Museum